[me]: 08/01/14

    Januar 14, 2008

    08/01/14

    woche zwei in zweitausendacht:
    ----------------------------------------------------------------
    eine anderthalbe woche ist mein urlaub nun vorbei und von erholung ist nicht mehr
    viel zu spüren. das so zeitige aufstehen vertrage ich einfach nicht. das steht
    unwiderruflich fest. vielleicht sollte ich doch vernünftig weiterleben um meine 7
    [besser 8] benötigten stunden schlaf ausschöpfen zu können? für mein müdigkeits-
    befinden war die woche definitiv zu anstrengend [waaahhh ich bin noch keine
    dreissig nicht mal hoil] aber die abende schön. abwechslungsreich. und lustig.
    gut fürs seelenheil. und ich war seit ewigkeiten mal wieder im kino. und zum
    allerersten mal habe ich einen waschechten in-einer-woche-heirate-ich-und-feier-nun-
    junggesellenabschied-junggesellen kennengelernt. ich habe unzählig viele [hat sich
    so angefühlt] schnapssorten probiert [hihi mama]. und die nachmittage die waren
    entspannt und leider teilweise wieder viel zu faul. ich verfalle dann doch lieber dem
    bastelfieber anstatt die nötigen handgriffe zu tun. vielleicht sollte ich mir doch
    mal ein Z E I T buch gönnen ?!?
    [kurze achnotiz:
    "Es heißt "Die Bärenstrategie" und wurde
    geschrieben
    von Lothar Seiwert." quelle:bscrapt.de]
    ach und was mich gefreut hat. oder nicht gefreut. einordnen lässt sich das
    gefühl nicht so. ine mischung zwischen traurigkeit & stolz & ganz viel glück.
    ende der woche war es schon richtig warm & frühlingshaft. die sonne schien hier
    herein und tat sooo gut. tonio holte seine hotwheels die er viele jahre so
    abgöttisch liebte & spielte seit gut einem jahr wieder damit. natürlich in diesem
    sonnenplatz. und dieses grüne samtsäckchen war auch dabei waaahh ich heul gleich.
    er ist nun ganz schön gross schon geworden und ich habe tierische angst dass er
    in so wenigen jahren mich so viel weniger braucht und die zeit nie zurückkommt ...

    3 Kommentare:

    Anonymous alexandra meinte...

    ja, liebe jana, sie werden einfach viel zu schnell groß!
    wir müssen einfach jeden moment doppelt und dreifach uaskosten udn erleben und sie knuddeln und knutschen so lange wir noch dürfen!

    14. Januar 2008 um 22:46  
    Anonymous Svenja meinte...

    Oh ja, die werden wirklich zu schnell groß *heul* Waren die nicht gestern noch so ganz klein und min und haben außer sabbern und auf ner Decke liegen nichts anderes gemacht? Ich bin mir sicher,m das war so *langistesher* :(

    Schöne Bilder sind das übrigens :)

    Schön, dass du bei dem Fotodings auch mitmachst *freu*

    Svenja

    15. Januar 2008 um 12:52  
    Anonymous Svenja meinte...

    Oh sorry... Ich sollte nicht schreiben, wenn ich eins der Kinder auf dem Schoß habe -.- Bitte die Fehler im obigen Kommentar überlesen *lach*

    15. Januar 2008 um 12:53  

    Kommentar veröffentlichen

    Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

    << Startseite