[me]: 10/12/06

    Dezember 06, 2010

    10/12/06















    lieber lieber nikolaus. also ... ja ... es ist mir wirklich ganz schrecklich unangenehm nikolaus.
    und ich bin äusserst peinlich berührt dass es in meinem hause passierte. lieber nikolaus ich
    hoffe es geht dir gut. nach dieser langen nacht. naja und heute ... ist ja auch noch DEIN ganz
    besonderer tag heute . und so. ich weiss ja nicht .. vielleicht hat es ja auch einen kleinen
    wichtel getroffen. oh man. das tät mir ja aber auch so so leid lieber nikolaus. entschuldige
    bitte. und ich schwöre bis zum mond und wieder zurück dass so etwas bei mir nie wieder
    passieren wird. nie wieder nikolaus. ganz echt. ich hoffe unsere kekse haben dir geschmeckt.
    naja und die milch .. aber irgendwie war auch das ganze glas leergetrunken. und der tonio
    hat es ja erst heute beim frühstück gerochen. ach nikolaus. und bitte sei nicht böse dass
    ich erst laut lachen musste als wir feststellten dass die milch sauer war. war blöd. weiss
    auch nicht warum. die kinder haben mich auch ganz empört angesehen nikolaus. aber die
    geschenke die waren sehr schön. danke dafür! für den kalender. und das schöne buch lieber
    nikolaus. und einen wirklich ganz besonders schönen tag wünsche ich dir heute. deine jana.

    3 Kommentare:

    Blogger Constance meinte...

    Das ist nicht wirklich passiert, oder? Herrliche Geschichte...der arme Nikolaus *zwinker*...dafür muss er aber nächstes Jahr doppelte Portion Kekse bekommen...

    LG Constance

    6. Dezember 2010 um 13:35  
    Anonymous Ina Inchen meinte...

    Ich liebe deine süßen kleinen Geschichten, liebe Jana. Das wollte ich dir schon längst mal sagen. Und ich les so gern hier in dieser kleinen Oase :-) Ina

    8. Dezember 2010 um 12:35  
    Blogger :: digital instants :: meinte...

    ohweia, der arme nikolaus, das hätten wir sein können. dafür gab es bei uns gar keine milch, dann lieber saure, lol.

    8. Dezember 2010 um 14:32  

    Kommentar veröffentlichen

    Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

    << Startseite