[me]: 12/05/20

    Mai 20, 2012

    12/05/20

    vorgestern habe ich was total verrücktes getan. ich habe gebacken. ha. echt. total verrückt. da mir jegliche gene, der hausarbeit [unter die zähle ich auch das kochen und backen] auch schöne seiten abzugewinnen, nicht vergönnt sind, backe ich tatsächlich nur zu geburtstäglichen anlässen. und wie praktisch ist es dann, dass den kindern liebste kuchen rühr- und zupfkuchen sind. und auch dann bevorzuge ich die ganz einfache variante in tüten. und nein, ich schäme mich garnicht dafür. und dann war da vorgestern dieser tag, der aus meinem ruder lief und mich mit depressiver stimmung überschüttete. mein erfolgsrezept in so einem falle wäre: einmal ausbrechen aus dem alltag. mal was völlig anderes tun. und das tat ich. ich schnappte mir folgendes rezept und das mädchen und ich warfen uns in unsere traumschönen schürzen [die habe ich selbstverständlich trotzdem. ist doch so dekorativ&hübsch ] und taten halt so backdinge. also immerhin, ich kanns. grins. und hat spass gemacht. und geschmeckt. ach wenn doch nur dieses katastrophale küchenchaos danach nicht wäre ;0)



    [ich kann auch anders für L.pimpinellas beauty is where you find it]
    da sich der zusammenhang zum thema allerdings erst einen tag später bei mir einstellte, war der/die/das baiser teilweise zusammengefallen und nicht mehr so knackig. lag das nun am feuchten rhababer oder etwa doch an meinen mittelmässigen backkünsten? fachkundige erklärung erwünscht.

    3 Kommentare:

    Blogger Miss Marple meinte...

    Hach...ich entdecke im Moment auch meine Backseite...Brot (von Seitenbacher aus der Tüte, aber unschlagbar!!!)und so gebackene Schokopuddingteile, die zwar wunderbarst schmecken, aber optisch noch nicht so sind wie erwünscht ;-)
    Dein Kuchen sieht allerherrlichst aus...und deine Haarfarbe erst, da werde ich so richtig neidisch!!!
    Sonnige Grüße und einen wunderbaren Start in die neue Woche - Irmchen

    21. Mai 2012 um 09:07  
    Blogger :: digital instants :: meinte...

    oh wie schöööööööööön jana. was für ein schöens foto von dir. ich mag backen und kochen genau so wie du ;o) aber sieht gut aus und hat bestimmt lecker geschmeckt.

    22. Mai 2012 um 13:08  
    Blogger Britta Häusler meinte...

    Nicht nur der Kuchen sieht ganz bezaubernd aus :-))) Ich habe jetzt drei Mal Baiser gebacken, und beim dritten Mal ist er knackig geworden. 250 g Puderzucker auf zwei Eiweiß gaaaaaanz lange steif schlagen und dann bei 140 Grad 90 Minuten backen. Das Klappt! Liebe Grüße, Britta

    23. Mai 2012 um 20:02  

    Kommentar veröffentlichen

    Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

    << Startseite