[me]: 09/04/10

    April 10, 2009

    09/04/10

    manchmal abends wenn dann endlich ruhe ist, ich mich umblicke & die teller stehen noch
    auf dem teilweise verkleckerten tisch. auf dem boden sind mindestens drei haufen mit
    wild durcheinander geschmissenen klamotten verteilt. und da hinten das spiel, die mal-
    sachen & die Üei-figuren [mitsamt den anleitungen [niemals wegzuschmeissen!]] liegen
    ja auch noch herum. ja manchmal abends dann könnte ich mich ganz klein machen, in eine
    ecke knicken & einfach nur heulen weil es ja doch nie ein ende nimmt. und wenn ich dann
    auf dem boden sitze & die kleinen socken, hosen & hemdchen auseinandersortiere
    dann denke ich oft an momente an denen sie getragen wurden, an die schöne schöne
    so besondere zeit. aus klein wird plötzlich
    dochschonvielzuschnellgross & ganz gleich
    hoffe ich sooo die zeit bis ich das nicht mehr tun darf wird ganz ganz langsam vergehen.